Geh, so weit das Auge sieht. Und wenn du dort bist, siehst du weiter...

Categories

mehr

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

ohne Worte

Der Schüler, von dem ich beim letzten Mal geschrieben habe, ist gestern gestorben.
Ich war heute vom Seminar aus in der Schule und habe es durch eine meiner Schülerinnen in der Pause erfahren.
Eben hat meine Lehrerin angerufen und es mir auch nochmal gesagt.
Für ihn war es das Beste, aber für meine Schülerinnen und Schüler war es schlimm.
Zwei Mädchen aus meiner Klasse sollen bei der Nachricht aus Verzweiflung geschrien haben, weil nun schon wieder jemand aus ihrer Klasse gestorben ist.

Wie schlimm muss es sein, in diesem Alter immer wieder damit konfrontiert zu werden, dass Leute, die einem lieb geworden sind, aus der Gemeinschaft gerissen werden und nie mehr wieder kommen?

Wie schwer muss es sein, da nicht irgendwann dicht zu machen und keine Freundschaften mehr zu schließen, aus Angst, dass man denjenigen ja doch irgendwann verlieren wird?

Es tut mir Leid.

ohne Worte am 14.3.06 20:39

Letzte Einträge: Eben gefunden..., Weiter geht's... Lampe, die Zweite, Lampe, die dritte: q.e.d., Immer wieder sonntags..., Da staunt der Laie..., No comment...

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL