Geh, so weit das Auge sieht. Und wenn du dort bist, siehst du weiter...

Categories

mehr

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

home, sweet home

Bei allen seltsamen Dingen, die das Leben momentan so mit mir veranstaltet, gibt es doch etwas Positives, das sich durch die zeitlich etwas unpassende Erkrankung ergeben hat:
Menschen um mich haben, die mich mögen und die ich mag,
jeden Tag meinen Freund sehen,
einfach ich sein,
mich verwöhnen lassen...

Kurz gesagt: zuhause sein.

Einfach schön.

Und so wie's aussieht, ist eine Entscheidung gefallen, die Obiges in Zukunft begünstigen wird.
Mehr dazu, wenn's sicher ist.

eingenistetes Huhn am 13.1.09 23:00

Letzte Einträge: Eben gefunden..., Weiter geht's... Lampe, die Zweite, Lampe, die dritte: q.e.d., Immer wieder sonntags..., Da staunt der Laie..., No comment...

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(14.1.09 19:19)
Ich beneide dich um alles, außer der Krankheit. Wird Zeit, dass das Semester rum ist.


isch (14.1.09 19:20)
sorry, das war ich da oben... (- super Kommentar, mit dem Nick )