Geh, so weit das Auge sieht. Und wenn du dort bist, siehst du weiter...

Categories

mehr

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Ich fühl mich einfach sauwohl...

... in deiner Nähe.

Nein, das ist keine Liebeserklärung an irgendwen.
Oder zumindest nicht nur an einen.
Denn vielleicht hat das, was ich meine, schon irgendwie mit Liebe zu tun.
Allerdings nicht die Liebe, die man als "Verliebtsein" oder so umschreiben kann.
Vielleicht eine freundschaftliche Liebe, und das, obwohl man manchmal für dieses Gefühl noch nicht einmal befreundet sein muss.
Was ich eigentlich sagen will?
Ich habe es eben wieder erlebt und erlebe es immer wieder mal: es gibt einige wenige Menschen - und es ist z.T. wirklich egal, wie eng verbunden man mit ihnen ist - , in deren Nähe man sich einfach unglaublich wohl fühlt.
Das lässt sich gar nicht so genau beschreiben.
Irgendwie angenommen oder auch angekommen, zuhause, ganz intensiv als "man selbst".
Es reicht bei diesen Menschen meist schon, sie von Weitem zu sehen, einfach da zu sein und alles ist für den Moment vollkommen in Ordnung.
Einfach schön.
Leider hören solche Momente auch wieder auf, das Leben geht schließlich weiter.
Zurück bleiben Freude über den Moment, ein bisschen Traurigkeit über dessen Ende und Nachdenklichkeit, woher solche Gefühle kommen.
Obwohl das eigentlich egal ist.
Es ist toll, dass es sie gibt.

Nachdenk-Huhn am 7.6.08 16:44

Letzte Einträge: Eben gefunden..., Weiter geht's... Lampe, die Zweite, Lampe, die dritte: q.e.d., Immer wieder sonntags..., Da staunt der Laie..., No comment...

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Yeti (8.6.08 20:25)
So etwas ist wirklich super toll. :-) Wie schon gesagt, ich hab mir da noch nie wirklich Gedanken drüber gemacht. Aber es ist toll, dass es so etwas gibt. Das zeigt einem einfach, dass Gefühle einen doch nicht immer nur ärgern wollen...