Geh, so weit das Auge sieht. Und wenn du dort bist, siehst du weiter...

Categories

mehr

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Fertig...

...war ich gestern zwar auch mit der Prüfung, aber viel mehr noch mit den Nerven.
Irgendwie kann man das Ganze wohl nur verbuchen unter "dumm gelaufen".

Ich fühlte mich gestern nach der Prüfung an einen Satz erinnert, den eine Schülerin mal im Reli-Unterricht geäußert hat:
"Mein Herz sehnt sich danach, dass Leute mir zutrauen, dass ich mein Ziel erreichen kann."
Sie erklärte, dass viele Leute ihr nur sagen würden: "Das schaffst du eh nicht!" oder "Du spinnst!"

Ungefähr so ging es mir gestern auch:
auf der einen Seite ein Ziel und eine Aufgabe, die mir sehr viel bedeutet, auf der anderen Seite Menschen, die mir sagen, dass ich diese Aufgabe nur mäßig bis saumäßig erfülle.
Ungeachtet der Nachteile, die eine nicht so optimale Bewertung sowieso nach sich zieht, macht einen das einfach richtig fertig.

Zum Glück gibt es liebe Menschen, die einen in einer solchen Situation auffangen und für einen da sind.
Die einen einfach nur festhalten, die einem sagen, das man sehr wohl was kann und die Umzugspläne unter Brücken mit einem planen.

Und es gibt Menschen, die selbst genau wissen, wie das ist.
Die selbst immer wieder erleben müssen, den "Normen" nicht gerecht werden zu können.
Leute, die zu einem halten.
Die ehrlich mitfühlen.
Die einen genau so mögen, wie man ist.
Bei denen es keine Floskel, sondern eine ehrliche Meinung ist, wenn sie sagen: "Aber eine 3 ist auch gut." (auch wenn die 3 nicht das eigentliche Problem war)

Ich zitiere einen weiteren Satz der oben erwähnten Schülerin: "Ich blühe auf, wenn Menschen mir zutrauen, dass ich mein Ziel erreichen kann."

Gelernt habe ich aus der Sache wieder nur eins:
Jemandem zu sagen, dass er "schlecht" ist oder etwas nicht kann, kann demjenigen Grund und Boden unter den Füßen wegreißen.

Sich angenommen fühlen und spüren, dass man so gemocht wird, wie man ist, schafft neuen Grund.
Einen Grund, auf dem Schwächen erträglich werden und Stärken wachsen können.

Danke.

geschafftes Huhn am 9.11.07 13:58

Letzte Einträge: Eben gefunden..., Weiter geht's... Lampe, die Zweite, Lampe, die dritte: q.e.d., Immer wieder sonntags..., Da staunt der Laie..., No comment...

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL