Geh, so weit das Auge sieht. Und wenn du dort bist, siehst du weiter...

Categories

mehr

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Wie kann es sein...

...dass ein einzelner Mensch sooooo m?de sein kann?
Hier eine kleine Aufz?hlung m?glicher Gr?nde.

K?LN-CT


- es ist au?erordentlich schwer, mit ca. 30 Menschen irgendetwas zu entscheiden und sich dann in Bewegung zu setzen. Das n?chste Mal nehme ich Sch?ferhunde mit, die allen in den Hintern bei?en, die hinter der Herde zur?ckbleiben.
- ICH wusste den richtigen Weg zur Eishalle, w?hrend die K?lner einen Umweg gefahren/gegangen sind. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil *nick*
- Der Mensch am Verkaufsschalter der Eishalle kann l?cheln. Das hab ich gesehen. Er setzt diese Gabe aber ?u?erst selten ein.
- Ich hab eine Blase am Fu?, die eklig aussieht, aber daf?r nicht weh tut.
- Das ?Fr?h? war teuer. Und an der Freundlichkeit h?tte der Typ auch arbeiten k?nnen. Erw?hnte ich schon, dass eine 30k?pfige Gruppe seeeehr lange braucht, um Entscheidungen zu f?llen? Sonst w?ren wir schon viel eher da drau?en gewesen. Also, ich zumindest.
- McDoof ist zwar bl?der, aber daf?r billiger als das ?Fr?h? und wir sind jetzt alle gegen ganz viele Viren geimpft, weil wir alle voneinander probiert haben.
- Am Bahnhof auf Verabschiedungen warten dauert viel l?nger, als auf andere Dinge zu warten (mehr dazu sp?ter)
- WIR haben eine Pizzeria gefunden, in die wir alle reinpassten.
- Obwohl es toll war, war ich abends froh, als unsere ?Herde? nur noch 5 Leute umfasste und wir uns endlich wieder normal bewegen konnten.


-?BERLETUNG-


- Nach einem CT noch Wise Guys-DVD schauen ist toll.
- Die Untermalung der DVD mit Andis Schnarchen hat nicht jeder?
- Andis Showeinlagen als Mischung aus Gespenst und Zombie auch nicht.
- Stephi hat abends im Bett ihren Walkman da rumliegen.
Ich: ?Na, h?rst du noch Nachtmusik??
Stephi: ?Ja, ich kann nicht einschlafen, wenn es leise ist??
Ich: ?Hm, du k?nntest mit Alex tauschen und mit Andi in einem Zimmer pennen??
?wollte Stephi dann irgendwie aber nicht.


WISE GUYS


- ja, ich wei?, dass es krank ist, nach gerade mal drei Tagen Konzertpause schon wieder auf eins zu gehen. Das ist mir aber egal.
- War irgendwie klar, dass ich die Telefonnummer derjenigen Person vergesse, die uns die Karten geben wollte, oder? Zum Gl?ck konnte meine Mutter sie nachreichen
- Zwischenstopp am ?Wise Guys?-Schrein in Wuppertal-Oberbarmen (dort h?ngt ein mittlerweile doppelt veraltetes Plakat. Aber immerhin ist es ?berhaupt ein Plakat)
- Wir haben die JoKi sofort gefunden. War nicht schwer, aber ich war trotzdem stolz. Dauert bestimmt nicht mehr lange und ich kenn mich in K?ln genauso gut aus wie mit dem Bahn-Fahrplan des Dortmunder Hauptbahnhofes.
- Karten?bergabe klappt wunderbar, au?erdem gibt es schon eine erste H?rprobe auf das, was uns sp?ter erwartet.
- Nach kurzem Zwischenstopp bei McDoof (*tz* zweimal McDoof in zwei Tagen) gehen wir zur?ck zur JoKi und es stellt sich raus, dass unser Timing perfekt war, denn kurz danach kamen immer mehr Leute, die sich auch anstellten.
- Die Kinder, die nach dem Nachmittagskonzert um die Kirche wuselten, konnten scheinbar nicht sprechen. Zumindest quetschten sie sich einfach dreist durch die Menge, anstatt einfach mal zu fragen, ob sie durch k?nnen. Ich w?r doch gar nicht so gewesen?
- Warten auf etwas Sch?nes dauert k?rzer als Warten auf Abschiede am Bahnhof.
- Es ist seltsam, wenn einem eine Person gegen?ber steht, die einen anl?chelt und die man auch zu kennen glaubt, man aber gleichzeitig keinen Schimmer hat, woher. An dieser Stelle Gru? an Tina und danke f?r den G?stebucheintrag!
- Anmerkung: es gehen viele LAAs zu Wise Guys- Konzerten
- Es gibt sehr dreiste Menschen, die einfach vom Kaffeekonzert rauskommen und meinen, sich vor uns, die schon lange warten, in die Schlange einreihen zu m?ssen. Wir waren schlie?lich aber doch eher drin
- erste Reihe rechts ist toll
- scheinbar hatte der linke Block Pattex auf den St?hlen
- Kinder beim Konzert sind klasse

- Das Konzert selbst war einfach unbeschreiblich toll. Ich spare mir genau deshalb eine Beschreibung, weil ich es eh nicht schaffen w?rde, es zu beschreiben. Die Atmosph?re, die Kommunikation zwischen B?hne und Publikum, die Lacher und Aussetzer? einfach toll.
Etwas qualifiziertere Bemerkungen findet ihr bei Inga!
- Der Afterglow war auch toll. Ich wollte immer schon mal mit Alex und Inga sprechen *lach*?und nat?rlich mit Wolfgang und Angelika. Gru? an dieser Stelle!

- Irgendwie ist 2.30 Uhr ins Bett gehen doch zu sp?t, wenn man um 4.30 Uhr wieder aufstehen muss. Und au?erdem konnte ich eh nicht schlafen. Zu viele Eindr?cke.
- Der Fu?weg zum Bahnhof hat mich wach gemacht und die Aktivit?ten an der Schule sp?ter auch. Nur die letzte Stunde war hart. Morgen hab ich bestimmt Augenlidmuskelkater vom krampfhaften Augen offen halten und dem Versuch, wach und interessiert auszusehen.

Nach zwei weiteren Stunden Schlaf geh ich jetzt zum Chor. Wenn mir heute Abend sonst keiner was vorsingt, muss ich das eben selbst tun. Und danach: Ab in die Heia, damit ich den Seminartag morgen wach ?berstehe!

Hühnerfesttag am 6.2.06 19:39

Letzte Einträge: Eben gefunden..., Weiter geht's... Lampe, die Zweite, Lampe, die dritte: q.e.d., Immer wieder sonntags..., Da staunt der Laie..., No comment...

Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Andi (6.2.06 19:56)
Ich bin echt unter DVD eingepennt? Oh oh ... War mir danach gar nimmer so bewusst.


Inga / Website (6.2.06 20:06)
*quietsch*
und ich muss dir nicht sagen, dass ich ähnlich bloggen wollte, oder?
*mir noch mal überleg, wie genau ich jetzt blogge*

und sei doch froh, du musstest nur bis ca drei arbeiten..


Jenny / Website (6.2.06 22:05)
*weiterneid* Ich hätte mich meiner Mutter einfach wirklich widersetzen sollen, die mir weitere Konzerte verboten hat und einfach mitkommen sollen -.- *seufz*


antje / Website (7.2.06 09:56)
@andi
es ist aber auch wirklich äußerst ungewöhnlich dass du schläfst... sonst bist du doch immer der letzte der schlafen geht und der erste, der wieder aufsteht^^